#1 Commodore bringt Amiga mini von Asker2508 21.01.2013 08:56

avatar

Während der Commodore C64x noch ein originalgetreuer Nachbau des berühmten C64 war, hat der Amiga mini bis auf den Namen und das kompakte Design nicht mehr sehr viel mit seinem Vorbild gemein. Einige Details dürften Nostalgiker dennoch freuen: Die Vorderseite zieren ein eingraviertes Amiga-Logo sowie der Commodore-Schriftzug. Auf der Oberseite des Mini-PCs befindet sich das Commodore-Logo.
Gute Ausstattung, stolzer Preis



Das Gehäuse des neuen Amiga mini besteht aus Aluminium und misst 7,5 Zoll in der Länge und Breite sowie drei Zoll in der Höhe. Zur technisch hochwertigen Ausstattung zählen ein Intel i7-Prozessor - der Quad-Core ist mit 3,5 Gigahertz getaktet - 16 Gigabyte RAM und eine Grafikeinheit von Nvidia, die GeForce GT 430. Standardmäßig kommt eine ein Terabyte große SATA-Festplatte zum Einsatz, optional ist ein 300 oder 600 Gigabyte großes SSD erhältlich.

Das Gehäuse bietet Platz für zwei 2,5 Zoll große Festplatten. Ebenfalls vorhanden ist ein Blu-ray-Laufwerk. Zu den Anschlüssen zählen unter anderem vier USB-3.0- sowie vier USB-2.0-Ports und eine HDMI-Schnittstelle. Unterstützt werden Bluetooth und WLAN. Als Betriebssystem kommt Commodore OS Vision zum Einsatz. Die Preise für den Amiga mini beginnen bei 2.495 US-Dollar, hierbei handelt es sich um die Ausführung mit der 1-Terabyte-SATA-Platte. Für 345 US-Dollar lässt sich außerdem das reine Gehäuse bestellen.

Commodore kündigte zudem noch eine neue Version des C64x an. Der C64x Supreme bietet unter anderem einen besseren Prozessor und eine bessere Grafik. Die originalgetreue Optik wird aber weiterhin beibehalten.

#2 RE: Commodore bringt Amiga mini von LiQUiD 21.01.2013 13:03

avatar

Hey Brother wusst ja gar nett das du sowas kennst,, hut ab

#3 RE: Commodore bringt Amiga mini von Doz4r 21.01.2013 18:55

avatar

hi ganz schön teuer

Der Preis

Es gibt den Amiga Mini - mit einigen Wochen Wartezeit - als Barebone für 345 US-Dollar und voll bestückt mit Festplatte ab 2.495 Euro. Mit einer SSD steigt der Preis um 500 bis 1.000 US-Dollar. Damit liegt er preislich im oberen Bereich und ist auch teurer als der mit weniger Speicher bestückte Mac Mini.


Quelle : http://www.golem.de/news/amiga-mini-linu...1203-90694.html

#4 RE: Commodore bringt Amiga mini von NeHe 23.01.2013 23:03

avatar



link : http://www.haage-partner.de/amiga/aos39/aos39-d.htm

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen